Jens Seidel zum Thema "homosexuelle Ampelmännchen"

Jens Seidel zum Thema "homosexuelle Ampelmännchen"

Der städtische Verkehrsrechner kann immer noch nicht vollumfänglich genutzt werden. Eine optimierte Ampelschaltung, welche lange Wartezeiten und damit unnötige Emission verhindern könnte, eine Echtzeit-Verkehrslage und ein vernünftiges Parkraummanagement lassen ebenfalls auf sich warten. Stattdessen diskutieren wir über homosexuelle Ampelmännchen und Regenbogen-Zebrastreifen. Dies hat unser Fraktionsvorsitzender, Jens Seidel, heute in einem Interview mit dem Regionalfernsehen von SAT.1 deutlich kritisiert.

Quelle