Thomas Erndl: Ein stabiles Staatswesen kann nur in Sicherheit gedeihen

Thomas Erndl: Ein stabiles Staatswesen kann nur in Sicherheit gedeihen

Sehr geehrte Frau Präsidentin! Liebe Kolleginnen und Kollegen! Liebe Soldatinnen und Soldaten! Aus dem Abkommen vom vergangenen Wochenende ergibt sich für uns eine besondere Verantwortung. Wir haben uns in den vergangenen 18 Jahren mit enormen Mitteln in Afghanistan engagiert. Wir waren über lange Strecken zweitgrößter Geber und Truppensteller in…

Quelle